Happy – Billionaire Boys Club – Ice Cream – Pharrell Williams das Genie

Mit dem Welthit „Happy“ aus dem Album „Girls“ ist Rap-Superstar Pharrell Williams ganz weit oben in den Charts, schon seit Jahrzehnten verwöhnt er unsere Ohren mit aussagekräftigen Songs. Doch auch im Modegeschäft mischt er ordentlich mit…

Sein Leben und die Musik:

Pharrell Williams, geboren am 05.04.1973 in Virginia Beach, ist auch bekannt als Pharrell oder Skateboard P. Er ist die andere Hälfte des Rap-Duos The Neptunes. Er hat eine große Anzahl an Titeln für andere Musiker produziert, wie z. B. Snoop Dogg, Kelis, Beyonce, Justin Timberlake,m Jay-Z, Nelly, Madonna, etc. Pharrell selbst singt bevorzugt in den oberen Registern und somit macht er seine Stimme einmalig. Ebenso ist er Mitglied der Band N.E.R.D.

Pharrell wurde als Ältester von drei Söhnen von Pharaoh Williams und Carolyn Williams geboren. Sein Vater war ein afroamerikanischer Handwerker aus Benin in Westafrika, seine Mutter war eine philippinische Lehrerin. Schon im frühen Alter fing er an Beats zu mischen und in verschiedenen Livebands zu spielen, anfangs nur am Schlagzeug. 1992, während er die Oberschule absolvierte, verkaufte er seinen ersten verfassten Vers, Rump Shaker, an Wreckx-n-Effect. Er began eigene Titel zu schreiben und zusammen mit anderen populären Hip-Hop-Künstlern zu produzieren. 1999 gelang ihm der Durchbruch als Musikproduzent mit dem Album von Sängerin Kelis.

2002 schrieben und produzierten Pharrell Williams und sein Partner Hugo, Nellys legendäre Single „Hot In Herre“. Frontin’ war ein Welthit und hielt Pharrells’ Schwungkraft bis zur Veröffentlichung von Hugos und Williams’ zweitem N.E.R.D-Album, welches im März 2004 veröffentlicht wurde.

Das Modegenie:

Schon Im Jahr 2005 begann Pharrell sich in der Modewelt zu etablieren. Er schloß sich mit der japanischen Fashion-Ikone Nigo, dem Gründer von „A BATHING APE“ (BAPE), zusammen und beide begannen zwei neue Premium-Streetwear-Marken zu gründen: BILLIONAIRE BOYS CLUB und ICE CREAM.

Viele der Designs waren eigentlich aus der Zeit, in welcher Pharrell noch mit Reebok zusammengearbeitet hat und diese sollten eigentlich neben seiner ICE CREAM Schuh-Linie erscheinen. Die Schuhe setzten sich sofort durch, doch die Textilkollektionen erreichten nicht den gewünschten Erfolg und somit wurde die Produktion schon Ende 2005 eingestellt.

Im August 2011 wurde bekannt, dass Rap-Superstar Jay-Z, welcher als Billionaire Boys Club-Fan bekannt ist, Pharrell unter die Arme zu greifen und eine Partnerschaft mit der Marke BBC und ICE CREAM aufbauen möchte. Das Modemagazin GQ berichtete, dass HOVA, die Produktion und Auslieferung über sein eigenes Label ROCAWEAR laufen lassen möchte. Allerdings gab er selbst auf Twitter bekannt, dass es lediglich eine Partnerschaft sei und keine komplette Übernahme des Labels.

Am 27. März 2014 gab ADIDAS bekannt, dass Pharrell Williams in Kooperation mit dem deutschen Sportartikelhersteller Mode designen wird. Also können wir uns auf weitere hochklassige Kollektionen des sympatischen Amerikaners freuen.

BILLIONAIRE BOYS CLUB & ICE CREAM bei BROOKLYN:

Wir haben natürlich nicht lange gezögert und uns die heißesten Styles von Billionaire Boys Club und ICE CREAM in den Laden zu holen. Im Online-Shop sowie im Store in Nürnberg bieten wir euch eine Auswahl an Caps, Shirts, Hoodies, sowie College-Jacken.

bbc

icecreamDie Design´s sprechen für sich. Kommt vorbei oder checkt das Sortiment im Online-Shop

www.brooklyn-nuernberg.de

Euer Brooklyn Nürnberg Team

Kategorie(n): Billionaire Boys Club, hip hop, Ice Cream, Rap

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.